Inklusives Kunstprojekt

TierReich - mein Leben mit Tieren (Collagen mit Geschichten und Fotos)

 

Die Collagen werden in einer Gemeinschaftsausstellung mit unterschiedlichen Arbeiten der vhs-Kunstdozent*innen und ihren Kursteilnehmer*innen unter dem Titel Ausstellung: "Arche Noah - reloaded" Ende April gezeigt!

 

Samstag, 23. März 2019

10.00 - 14.00 Uhr

wabene, Henkestr. 53, G1-2 (Erlangen)

Eintritt frei  

 

In Kooperation mit der VHS und der WaBe.


Tiere tragen zur Qualität unseres Lebens bei. Sie lieben uns so wie wir sind, bleiben uns auch in schweren Zeiten treu und dabei bringen sie uns immer wieder zum Lachen. In der kreativen Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien und mitgebrachten Fotos widmen Sie sich der Frage, wann Tiere Sie in Ihrem Leben bereichert haben. Die Ergebnisse und wunderbare Geschichten werden in einer Collage festgehalten und später mit anderen Künstlern ausgestellt.

Bitte mitbringen: eigene Fotos von Ihnen und Ihren Tieren, Schere, Klebstoff, buntes Papier und Stifte.

 

 

Die Ausstellungseröffnung mit Konzert ist

am Dienstag, 30. April 2019

um 19.00 Uhr in der Friedrichstr. 19, Erlangen

(Großer und Historischer Saal, sowie die Musikzimmer und Gänge)

Besichtigung: 2. Mai bis 26. Juli 2019


Ausstellung: BarriereSprung

30. Juni 2019 – 6. Januar 2020

Veranstalter: Stadtmuseum Erlangen  

Martin-Luther-Platz 9 

91054 Erlangen

 

Spätestens mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung ist Inklusion in den Mitgliedsländern zu einer gesamtgesellschaftlichen Verpflichtung geworden. Um das Ziel eines geänderten alltäglichen Miteinanders zu erreichen, bedarf es des Abbaus von Berührungsängsten und Vorbehalten auch auf Seiten Nichtbehinderter.


An dieser Schnittstelle sieht sich die geplante Sonderausstellung zur Geschichte der Behinderung in Erlangen. Die Ausstellung versteht sich auch als ein Beitrag, die Inklusionsbemühungen der Stadt Erlangen zu unterstützen.

 

Die Ausstellung gliedert sich in einen geschichtlichen Rückblick, der in drei Abschnitten erfolgt, und einen aktuellen Teil. Das erste historische Kapitel thematisiert den Umgang mit Behinderten von der frühen Neuzeit bis zur Aufklärung und stellt die zeitgenössischen Einrichtungen und Rahmenbedingungen vor. Im zweiten Abschnitt soll der Paradigmenwechsel gezeigt werden, der sich seit der Aufklärung hin zur separierten Verwahrung in Anstalten, aber auch hin zu ersten Fördermaßnahmen für Behinderte vollzog und der bis zu modernen Therapieansätzen im frühen 20. Jahrhundert reicht. Das dritte Kapitel befasst sich mit der Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten, die diesen Entwicklungen ein grausames Ende bereitete.


Vergangene Termine

Lilith

Entfessle die wilde Frau in Dir! 

 

Lilith, die weibliche Urkraft. Sie steht für all das in uns, was ungezügelt und frei ist, wild und unbeugsam. Sie symbolisiert die reine weibliche Kraft, die in uns Frauen schlummert und nur darauf wartet von uns gelebt zu werden. 

 

Datum: Sonntag, 23. September 

Uhrzeit: 13:00 bis ca 17:00

Energieausgleich: 55.-


In diesem kraftvollen Seminar widmen wir uns zusammen mit Schamanin und Heilpraktikerin Fleur Medler ganz dem Frau-SEIN. Es geht darum, die eigene Weiblichkeit zu erforschen und letztlich auch zu leben - fern von Erwartungen und Klischees. 

In einem machtvollen Ritual erspüren wir die Energie Liliths und laden diese in unser Leben ein. Wir dürfen erkennen, wie viel Power in der individuell gelebten Weiblichkeit steckt und wie frei wir dadurch im Inneren und Äußeren werden. Mit dieser neuen Kraft schaffen wir den Alltag mit all seinen Herausforderungen viel leichter, da wir uns nicht mehr verstecken müssen. In der Verbindung mit den Pferden, die ebenfalls die Weiblichkeit verkörpern, dürfen wir zusätzlich die intuitive Sprache des Unterbewusstseins auf unserem Weg nutzen. 

 

Für Getränke und Snacks ist gesorgt. 

Teilnahme nur mit persönlicher Anmeldung. 


Energetische Selbstverteidigung 

Nachdem das erste Seminar mit der zauberhaften Schamanin und Heilpraktikerin Fleur Medler eine derart unglaubliche Resonanz auslöste, möchten wir euch erneut zu uns auf den Hof einladen um uns diesmal mit dem Thema SCHUTZ auseinander zu setzen. 

 

Datum: Sonntag, 26.August 

Uhrzeit: 14:00 bis ca 18:00

Energieausgleich: 55.-


Gerade Pferde sind großartige Lehrer, wenn es darum geht energetische Grenzen zu setzen und bewusst ein Nein dem Gegenüber aufzuzeigen. Überhaupt beschäftigten wir uns intensiv mit den eigenen Grenzen: Wo habe ich meine persönliche Grenze? Wie kann ich frühzeitig erkennen, wenn meine Grenze überschritten wird? Wie kann ich diese schützen? Mit einer bunten Mischung aus Meditation, Pferdegestützten Coaching und kreativen Übungen bekommst Du das Rüstzeug für Deine energetische Selbstverteidigung. Du lernst die bewusste Wahrnehmung, wann etwas reingeht und wie Du es aktiv wieder raushauen kannst. 

Für Getränke und Snacks ist gesorgt. 

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl 

Teilnahme nur mit persönlicher Anmeldung. 

 


 

Die Kunst sich selbst zu lieben 

Einladung zum offenen Austausch 

 

 

Datum: 07. August

Uhrzeit: 19:00

Energieausgleich: freiwillige Spende


 

Aktuell scheint das Thema SELBSTLIEBE mehr denn je hoch im Kurs zu stehen. Das eigene Bild kollidiert mit den uns auferlegten Erwartungen, Wertungen und Urteilen. Die verschiedensten Fragen rund um die Beziehung zu uns selbst drängen sich in unsere Gedanken und fordern uns auf die alten Muster zu verlassen. 

Habe ich eine positive Beziehung zu mir? 

Finde ich mich schön? 

Kenne ich meinen Wert? 

Stehe ich zu mir? 

Entfalte ich mich frei von den Erwartungen anderer? 

Lebe ich nach meiner Herzensweisheit? 

Gerade jetzt haben wir die Chance uns diesen essentiellen Fragen zu stellen und im Schutz einer ebenbürtigen Gemeinschaft näher zu beleuchten. Unter freiem Himmel und weiter Fläche können wir uns bewusst öffnen um ein flammendes Zeichen der Selbstliebe weit hinaus zu senden! 

Ich möchte Dich und all Deine Schwestern von ganzem Herzen zu diesem besonderen Abend einladen!